Freitag, 27. Mai 2011

Ist DAS Mephistos Plan!? (OIC #7)

Mindestens eine Person hat sich den Overview heruntergeladen - immerhin! ;-)

Ich finde es schon fast beunruhigend, wie viel Material in den ersten 15 Seiten (+ Cover) zusammengekommen ist. Und dabei hatten wir noch nicht einmal einen echten Rollenspiel-Artikel - und dennoch kristallisiert sich langsam ein kleiner Sandkasten heraus.

Wir sind auf Seite 16 angekommen und haben nun die Bücher & Comics Neuheiten vor uns. Los geht's mit dem Logo links oben...


Das Logo der Archivare, die ich im letzten Beitrag kurz erwähnt hatte.


Und als ich gerade auf der Seite das Bild von "Der Engelsturm" sah, auf dem irgendwas explodiert, dachte ich mir: Warum nicht große Flammensäulen ala Engel von F&S? Vielleicht möchte der gute Mephisto ja die Kontrolle über ein System von Orbitallasern erlangen, um damit die Welt unterjochen zu können? Keine besonders neue Idee, aber sie bietet die Möglichkeit, sehr effektvoll eine Stadt (oder was auch immer) in die Luft zu jagen, wenn die Spieler irgendwo ihr Ziel nicht erreichen.
Bin ich eigentlich der einzige, der das Wort "Engelsturm" automatisch als "Engel-Sturm" liest? Mir kommt da gerade ein Gedanke... vielleicht hat die Sache mit den Orbitallasern die Engel angelockt, die ich im ersten Beitrag erwähnt habe? Sind sie wegen des Engel-Sturms hier? Haben sie auch von den Orbitallasern gehört und wollen sie selbst einsetzen, um den Willen ihres Gottes zu verwirklichen?

Kennt sich übrigens wer mit Rocketeer aus? Der Comic klingt eigentlich ganz interessant. Neuer Gegenstand für meine Kampagne: Raketenrucksack. Immerhin hab' ich im letzten Beitrag auch Luftpiraten eine Rolle gewährt.


Weiter im Text. Was hat es eigentlich mit diesem Bären auf sich, der in der Werbung für den Heidelberger Spieleverlag auftaucht? Was trägt der da? Erinnert mich irgendwie an Matrosenkleidung. Moment mal. Ein... Seebär? Och bitte!
Andererseits passt das ganz gut in meine Welt. Also verdienen See-Bären (nicht zu vergleichen mit unseren realen Seebären) ihren Lohn auf den Flüssen und Seen von Gamma Terra. Warum eigentlich nicht? Und viele haben eine Schwäche für Würfelspiele...

Nun bin schon auf Seite 20 und mich lacht das Wort Bunker an. Bunker 37, auf schneebedeckten Gipfeln, ein Schutzwall, junge Soldaten im Bunker, das Warten auf eine feindliche Offensive, unmenschlichen Gefahren weiter oben... eine neue Location auf meiner Landkarte! Offenbar viele Bunker in der Gegend...

Die Werbung auf Seite 21 gibt für mich nichts her, somit schließe ich für heute. Feierabend für heute - hoffe, ihr hattet genau so viel Spaß wie ich! Nächste Woche geht es weiter und wie ein schneller Blick mir verriet, kümmern wir uns dann um Videospiel-Neuheiten.

Viele Grüße,
Marcus

Kommentare:

Tarin hat gesagt…

Ich überlege ja die ganze Zeit, welche Auswirkungen nicht-RG Magazine haben.
Eine N-ZONE OIC zum Beispiel oder eine Fokus/Stern OIC. Ich glaube, ich probier das beizeiten mit der Bunten aus :D

Marcus hat gesagt…

Eine Bunte, hm? Interessante Idee! Könnte mir gut vorstellen, dass man aus einer anständigen Frauenzeitschrift bestimmt eine verdammt geile Intrigen-Kampagne bei Hofe zaubern könnte. Wer schläft mit wem und warum? Und auf wen steht der König?
Oder eine richtig gemeine Shadowrun-Kampagne auf Basis von Fokus, Stern oder Spiegel... oh ja! :)
Versuch doch mal dein Glück!

Gruß, Marcus

Tarin hat gesagt…

Ich bin ja momentan gut mit Grenzberg beschäftigt und dann stehen auch noch andere Sachen an. Aber ich behalte es im Hinterkopf :)

Dirk R. hat gesagt…

Rocketeer kann ich wärmstens empfehlen.

Als die Heftserie vor ich-weiß-nicht-wie-vielen-Jahren erschien, war ich sofort hellauf begeistert, und sehr enttäuscht, dass sie nur so wenige Hefte umfassen sollte (die noch dazu sehr schleppend erschienen). Es war die Aufbruchzeit der amerikanischen Comic-Indie-Verlage, die Marvel und DC herauszufordern versuchten, und gerade Rocketeer war ein frischer Wind im Superhelden-Genre: augenzwinkernd, retro, mtr Indy-Jones-Charme.

Sogar die Disney-Verfilmung von 1991 ist gelungen, mit einer tollen Besetzung (Timothy Dalton als Errol-Flynn-artiger Hollywood-Schauspieler!) und einem James-Horner-Soundtrack (aus einer Zeit, als Horner noch Biss hatte).

Hier der Trailer.

Der Film ist - neben Spider Man, X-Men, Dick Tracy, Batman Begins und Watchmen - eine der seltenen adäquaten Comic-Adaptionen (obwohl Disney die Vorlage veränderte, teilweise aus Copyright-Gründen - Betty Page und Doc Savage durften nicht vorkommen - und aus Altersfreigabegründen - der Love Interest des Helden ist im Film kein Nacktmodell, sondern "bloß" Filmsternchen).

Marcus hat gesagt…

@ Dirk R
Danke für die Erläuterungen zum Rocketeer, ich werde mir das mal ansehen! Hört sich echt gut an :)